Rad-Querfeldein – CycloCross-LM – Update

Traditionell tun sich Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Bremen zusammen, um Rad-Meisterschaften auszutragen. – Um die Rennfelder zu vergößern und um das Niveau zu erhöhen.

Das Radsportteam Malente

Am Sonntag, den 24.11.2019 geht es in Malente (für uns unbekanntes Cross-Terrain) durchs Gehölz :

CycloCross-Video durch und um das Uwe-Seeler-Stadion in Malente

In der Altersklasse U15 (w) wird es ein Kopf- an Kopf-Rennen um den Titel zwischen Lena Wichmann und Finja Schreber geben.

Titel-Chancen haben auch Finnjas Jubt bei U13 (m) sowie Hanna Wichmann bei U13 (w).

Auf Sieg gesetzt sind Jochen Keiler in der Masters-4-Klasse und Janne Schreber bei U19 (w).

Treppchen-Plätze erwarten wir für Ronja Petersen in der Frauen-Klasse, für Jan Homfeldt bei Masters-3 und Manfred Bartsch bei Masters-4.

Die weiteren gemeldeten Athleticos liebäugeln zu Recht mit dem Podest :

Meldeliste Nordverbände Meisterschaft

… … …

So erlebte es Jochen beim 8.Lauf des STEVENS-CycloCross-Cups in Neumünster

Erlebnisbericht CycloCross Sonntag, den 17.11.2019

Ergebnisse von dieser Veranstaltung

… … …

Berichte, Ergebnisse, Erlebnisse, Fotos der CycloCross-Meisterschaft

Kühler, wind-chilliger, sonnen- aber zum Glück auch regen-freier Tag in Malente → CycloCross-Nord-Meisterschaften 2019.

Start und Ziel auf der Aschenbahn des Uwe-Seeler-Stadions, dann vorwiegend einfache feste Waldwege („Autobahn“), aber knackige Anstiege … und einige knifflige Matsch-Passagen.

U13 : Hanna Wichmann schießt per MTB den Vogel ab und wird Nord-Meisterin. Verhaltend startend, vernascht sie, fahrend bergan, alle crossrad-schiebenden Konkurrentinnen. – Finnjas Jubt mit Bronze in der Schleswig-Holstein-Wertung geehrt.

U15 : Finja Schreber vor Ort, aber zu krank, um zu fahren. Wie schade. – Lena Wichmann bergan und technisch großartig. Die aus der Straßensaison bekannte Konkurrenz aus MVP ist chancenlos. Nur einen Bremerin schnappt ihr den Nord-Titel weg. 1.Platz SH – 2.Platz Nord – super.

Masters 3 : Im Riesenfeld mit hohem sportlichen Niveau (deutsche Spitzenklasse) landet Jan Homfeldt auf Platz 4 – unfassbar. Das ist der 2.Platz in der SH-Wertung hinter dem nicht schlagbaren Matthias Lück (RSC Kattenberg).

Masters 4 : Nicht nur für ihn, sondern für alle Athleticos das Highlight – Jochen Keiler besiegt den Favoriten Lars Erdmann ! – Lange Zeit Kopf an Kopf, dann aber in den Anstiegen stärker – Jochen kommt jubelnd mit großem Vorsprung ins Ziel.

Jochen ballert vorbei – im Gestrüpp schneller als die anderen auf der Ideal-Linie

Manfred Bartsch auf dem 3.SH-Platz, in seinem vorletzten CycloCross-Rennen (nur noch DM ; dann ist Schluß).

Masters2/Elite-Männer : Unsere heimliche Hoffung, daß Steffen Richter, Christian Sättler, Matthias Jubt, Simon Romey oder Philipp Kosmahl aufs Treppchen fahren können, hat sich leider nicht erfüllt.

Frauen Elite : Großartiger Auftritt von Ronja Petersen, die nur die deutschen Spitzenfahrerinnen Neudörffer (RSC Kattenberg) und Schröder-Ott (USC Kiel) vorbeilassen muß. Mit deutlichem Abstand hinter ihr … die gesamte Konkurrenz, incl. der letztjährigen Europa-Meisterin Silke Keil (Hamburg).

Ronja – die Matsch-Passagen waren tricky !

U19 : Janne Schreber  gewinnt ein Rennen nach dem anderen ; leider sind Konkurrentinnen nicht am Start.

Hobby : Gerade erst entbunden, nun schon wieder im Wettkampf : Rhea Richter auf Platz 3. – Florian Neubauer nicht so weit vorne.

Ergebnisse

Fotos Copyright Klaus Bülck – Vielen Dank an ihn !

FORUM der SG Athletico Büdelsdorf

Auszug aus dem Kurzbericht des BDR – siehe www.rad-net.de
Landeszeitung

Das könnte Dich auch interessieren …