Triathlon Landesliga Männer

Nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison in die Regionalliga ist es gelungen, nun auch eine zweite Herrenmannschaft zusammenzustellen, die jetzt in der Landesliga startet. Sie besteht mit Dirk Große, Danny Blase, Hans Peter Dannenberg und Timo Schmidt aus vier Athleticos, die bereits in den letzten Jahren zum Kader der Landesligamannschaft gehörten, und mit Frank Wüpper, Michael Westmann, Hauke Neumann, Michael Rudolph und Ralf Kossek konnten fünf weitere Athleten gewonnen werden. Zudem gibt es die Möglichkeit, Starter aus der Regionalligamannschaft einzusetzen, wenn sie nicht mehr als zwei Mal in der höheren Klasse gestartet sind. Davon mussten wir gleich zum ersten Wettkampf Gebrauch machen, da sich Timo Schmidt recht kurzfristig verletzt hatte und andere Teammitglieder so kurzfristig nicht einspringen konnten. So bestand das Athletico- Aufgebot für den ersten Wettkampf der Landesliga dieser Saison 2019 in Flensburg aus Domenik Rath (aus der Regionalligamannschaft), Michael Westmann, Frank Wüpper, Hauke Neumann und Dirk Große.

Domenik Rath, Michael Westmann, Dirk Große, Frank Wüpper, Hauke Neumann

Herausgesprungen ist ein respektabler 13. Platz unter den 25 Mannschaften. Besonders Domenik (13. Platz einzeln in 1:08:38 h) und Michael (38. In 1:12:07 h) haben mit ihren Top- Leistungen den Grundstein gelegt. Frank und Dirk brachten in 1:19:01 h und 1:20:08 h die weiteren zwei Wertungsergebnisse als 85. und 89. ins Ziel. Das fünfte Resultat für die Mannschaft lieferte Hauke mit 1:30:13 h ab. Ihm war dabei ein Missgeschick passiert und er blieb etwas zu lange auf der Radstrecke. Konkret war er unsicher, ob er schon die nötigen Kilometer gefahren hat und blieb auch noch für eine fünfte Schleife auf der auf der B199, auf der die vier Runden absolviert wurden.

Hauke Neumann nach der “überlangen” Radfahrt

Alle Starter der Mannschaft lobten den Teamgeist und den Spaß, den man gemeinsam hatte, was für diese Mannschaft absolut im Vordergrund steht. Wenn dann trotzdem so ein gutes Ergebnis herausspringt umso besser.

Weiter geht’s am 30.06. in Geesthacht, dann allerdings auf der Olympischen Distanz und mit anderen Startern. Gemäß dem vor der Saison gemeinsam abgestimmten Plan, gehen dann der bis dahin hoffentlich genesene Timo Schmidt, Michael Rudolph, Hans-Peter Dannenberg, Ralf Kossek und als einziger vom ersten Wettkampf Michael Westmann an den Start.

Das könnte Dich auch interessieren …