Alpentour 2018

Nach einem Jahr Alpenabstinenz begab sich die mittlerweile gut aufeinander abgestimmte Athletico-Gruppe bestehend aus Heiko H., Hans-Henning K. und Oliver St. zum wiederholten Mal nach Südtirol. Ausgangspunkt der gemeinsamen Rundreise per Tourenrad war diesmal das italienische Örtlichen Sterzing. Seine verkehrsgünstige Lage an Brenner- und Jaufenpass sowie dem Penserjoch war diesmal der ideale Ausgangs- und Zielort für die geplante Rundreise über verschiedene Alpenpässe, darunter einige hochalpine.

Vor Ort traf man sich – wie die Jahre zuvor – mit Gast-Athletico Jürgen.

Gemeinsam ging es über den Jaufenpass in Richtung Reschen im Vinschgau. Geplant war die Überquerung der Pässe Stilfserjoch, Garvia und Tonale, um schließlich über den Mendelpass Bozen zu erreichen. Die Schlussetappe sollte der 49 Kilometer lange Anstieg über das Penserjoch zum Ausgangspunkt der Reise bilden.

Bereits am ersten Tag stellte sich leider heraus, dass die Form von Jürgen bei weitem nicht an die Leistung der Vorjahre heranreichte. Folglich disponierte die Gruppe ihre Route um, befuhr das Stilfser Joch sowie den Umbrailpass ohne Gepäck und überplante auch die ursprüngliche Streckenführung. Leider half auch das nichts. Am Folgetag verabschiedete Jürgen sich und trat die Heimreise an.

Unsere drei Athleticos ließen sich von der Gruppentrennung nicht beirren und setzten ihre Tour auf alternativen Wegen fort. Passstraßen gab es schließlich genug in Südtirol, darunter einige Überraschungen im Ultental sowie das Brezer Joch.

Es wird darauf verzichtet, die vielen gemeinsamen Eindrücke wiederzugeben. Die Etappenziele sollen zum Nachmachen animieren und Interesse an alternative Radsport-Aktivitäten wecken.

Tag 1 – Sterzing – Gstirnerhof in Kastelbel (Vinschgau), 90 km über den Jaufenpass (2100 m ü. NN), 5:53 h auf dem Rad, ca. 1470 hm gesamt

Tag 2 – Kastelbel – Stilfserjoch 2796 m. ü. NN) – Abfahrt über den Umbrailpass (2500 m. Ü. NN) – Kastelbel, 123 km, 7:50 h auf dem Rad, ca. 2230 hm gesamt

Tag 3 – Kastelbel – Lana – Hofmahd/Ultental (1679 m ü. NN) (äußerst anspruchsvoller 8-km-Anstieg der nicht einmal mit einem Passhöhenschild versehen wurde, dann rasante kilometerlange Abfahrt, unten plötzlich eine weitere „Wand“, erneut mit Steigungen deutlich über 10 Prozent, zwischendurch Zwangspausen mit zittrigen Knien und literweise notwendigem Flüssigkeitsnachschub) – Bretzer Joch (1396 m ü. NN, ebenfalls knüppelhart, man fragte die drei, ob sie sich verfahren hätten) – Fondo, 78 km, 6:00 h auf dem Rad, 2150 hm gesamt

Tag 4 – Fondo – Mendelpass (1363 m. Ü. NN) – Eppan – rund 50 km bei 34 Grad durch‘s Etschtal – Bozen – Sarnthein am Penzer Joch (Passeinstieg sowie die ersten 20 Kilometer anspruchsvoll), 103 km, 6:12 h auf den Rad, 1370 hm gesamt.

Tag 5 – Sarnthein – Penserjoch (2211 m. ü. NN, die letzten fünf km des Anstiegs haben es in sich) – Sterzing, 50 km, 3,5 h auf dem Rad, 1250 hm gesamt.

Unterkünfte:

Muss man nicht vorab reservieren. Die Gastronomie ist hervorragend auf den Fahrradtourismus eingestellt. Spätestens bei der zweiten Anfrage hat man eine Übernachtungsmöglichkeit gefunden. Abseits der Hauptstraßen lohnt sich die Suche.

Verpflegung unterwegs:

Reichlich Einkaufsmöglichkeiten unterwegs in Form von Tante-Emma-Läden. Wasserflaschen muss man zwingend dabei haben (2 – 2 1/2 Liter am Rad!). Der Wasserbedarf an heißen Tagen wie diesen beträgt ohne Weiteres fünf bis sieben Liter.

Verkehr:

Die bekannten Pässe werden gerne von Motorrad- und Sportwagenfahrern besucht. Das nervt schon mal, da man sich selbst mitsamt Gepäck mit 5 – 7 km/h fortbewegt – oft über Stunden). Wie gesagt: es gibt viele Alternativen. Der Umbrailpass sowie die Gegend um das Ultental erwiesen sich als traumhaft ruhig. Der Anstieg zum Perserjoch führte dank neuer Routenführung durch etliche Tunnel. Den Anstieg sollte man nicht – wie unsere drei Athleticos- zur Feierabendzeit antreten. Das gebotene Panorama der hochalpinen Pässe ist durch nichts zu ersetzen!! Der Verkehr wird dann nebensächlich.

Informationen über Passstraßen und deren Qualitäten gibt es hier: http://www.quaeldich.de/paesse/stilfser-joch/

 

Das könnte Dich auch interessieren...