Meisterschaften der Nordverbände SH, HH, HB und MVP im Einzel-Zeit-Fahren 2016

Siggelkow bei Parchim/MVP ; 250 km von daheim
Ein mehr als abgelegenes Dorf ; mit viel Charme der früheren Jahre.

Die Rennstrecke http://www.gpsies.com/mapOnly.do;jsessi seeehr besonders : Anfangs minimal wellig geradeaus, nach etwa 2,5 km : 90° Linkskurve, dann 1,25 km etwas hügeliger geradeaus, Wendepunkt, dann alles retour. Guter Asphalt, Strecke nur autobreit ; so abseits gelegen, wie es nicht abseitiger geht.

Ergebnis …
http://www.herzog-sport.de/dok_erg/20160507str_381_erg.pdf

Schleswig-Holstein-Meisterschaft

1. Platz Merle Schreber U17
1. Platz Jon-Marten Heisler Senioren III

2. Platz Hannes Stobbe U17
2. Platz Frithjof Mess U19
2. Platz Manfred Bartsch Senioren IV

3. Platz Jan Homfeldt Senioren II

4. Platz Heike Grigat Frauen

7. Platz René Homfeldt Männer-Klasse
8. Platz Ole Homfeldt Männer-Klasse

Über sich hinaus gewachsen ist kein Athletico, wobei die LM-Titel von Merle und Jon-Marten sowie die weiteren Platzierungen aller Ehren wert sind.

Aber im Vergleich zu den Meistern der Nordverbände, die überwiegend aus HH stammen, sind unserer Zeit-Rückstände schon ordentlich.

Wobei man nicht vergessen darf, dass einige Drauftreter ausschließlich (!) Zeitfahren betreiben. – Sie haben quasi mit o.g. Event ihr Highlight des Jahres und gut ist. – Da kann ein Athletico, der auch Straßenrennen betreibt, an Rundstrecken-Rennen teilnimmt, Kriterien fährt, im CycloCross durch den Winter tobt, sprich : Halt viel weiter gefächert aktionsfähig ist, nicht nach ganz oben mitstinken.

Die Platzierungen von Ole und René spiegeln nicht das wider, was sie geleistet haben : Sie sind ganz exzellent gefahren und haben eine tolle Durchschnittsgeschwindigkeit hingelegt. Die 2x zu durchfahrenden 90°-Kurven und vor allem die Wendepunkte, wo man auf 0 km/h runterbremsen mußte, haben den Schnitt ordentlich gedrückt.

Auch Frithjof hat in seiner ersten Lizenz-Meisterschaft eine starke Leistung gezeigt und lag lange in Schlagdistanz zum Meistertitel.

Insgesamt hatten wir vor Ort bei bestem Wetter und wenig störendem Wind einen wunderbaren Radsport-Tag. Das Miteinander mit den Radsportlern anderer Vereine ist freundlich freundschaftlich ; alle sind gut drauf ; man kennt sich ; quatscht, scherzt, leidet miteinander ; alles gut.

2016_5_13_lz_16

2016-NDM-im-EZF-Jan-Homfeldt-Sen.II-3.Platz

2016-NDM-im-EZF-Frithjof-Mess-2.Platz 2016-LM-im-EZF-Merle-Schreber-1.Platz 2016 NDM im EZF

Das könnte Dich auch interessieren …