Jugendtrainingslager 2015 in Itzehoe

Alle Jahre wieder geht´s über Pfingsten ins Jugendtrainingslager, diesmal mit 25 Teilnehmern nach Itzehoe.

8 Mountainbiker und 7 Triathleten fahren gemeinsam von Westerrönfeld mit dem Rad an, die  ca. 55 km über kleine Straßen vergehen im Fluge.
Die restlichen Sportler und das Gepäck kommen mit dem Auto.

Im Hüttendorf finden wir ideale Bedingungen vor, wir haben die Hütten für unsere Gruppe ganz alleine, auch das riesige Freibadgelände steht uns zur Verfügung, nur die Außenbecken dürfen wir nicht benutzen. Die Fußballwiese und die Tischtennisplatten werden gleich angetestet, dann geht es zum Abendessen ins Cafe Badoro.

Abends erkunden wir das Hallenbad, danach gibt es noch gemeinsame Spiele für alle.

Am Samstag fahren die MTB´ler mit Timo und Gerrit durchs Gelände Richtung Aukrug bis zum Boxberg, der Rückweg wird auf der Straße zurückgelegt, alle kommen ziemlich geschafft an. Bis auf 2 technische Pannen (Schaltwerkabriß und Sattelbruch) eine gelungene Tour, zum Glück gibt es hilfsbereite Eltern, die für prompten Ersatz sorgen.

Für die 15 Läufer und Triathleten gibt es morgen eine Trainingseinheit im Schwimmbad, mit der anschließenden Spaßstaffel, dem Springen vom 3-Meter-Brett und dem Rutschen kommt auch der Spaß nicht zu kurz.

Nachmittags laufen wir zum Stadion, wo uns Hendrik mit 800 m-Einheiten und Sprints quält.

Merle und Janne fahren nach Brunsbüttel und absolvieren dort sehr erfolgreich den Triathlon.

Am Sonntag erkunden die Mountainbiker die hügelige und sehr abwechslungsreiche Umgebung von Itzehoe, diesmal zum Glück pannenfrei.

Alle anderen absolvieren wieder eine morgendliche Schwimmeinheit und gehen am Nachmittag auf eine längere Strecke durch den Wald. Die Hügel verlangen den Beinen doch einiges ab und so sind wir froh, danach im Hüttengelände den Sonnenschein genießen zu können.

Noch zu erwähnen ist die „freiwillige Teilnahme“ am Frühstückslauf, der jeden Morgen vor dem Frühstück in wechselnder Besetzung stattfindet, so auch am letzten Tag, dem Pfingstmontag.

Dann für alle schwimmen, baden, rutschen, plantschen im Hallenbad – je nach Belieben.

Nach dem Aufräumen der Hütten und Einladen des Gepäcks geht es mittags wieder nach Hause.

Leider hat der Wind gedreht, sodaß wir Radfahrer auf der Rücktour wieder Wind von vorne haben. Gegen 15.00 Uhr sind alle wieder heil zu Hause – hoffentlich hatten alle genauso viel Spaß wie ich.

IMG_5334 Gruppenbild Itzehoe 2015

Das könnte Dich auch interessieren...